Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Aktuelle Notiz vom 2
. März 2020


Feedback zum 21. Münchner Klinik Seminar am 10. u. 11. Februar 2020


 
 
Das 21. MKS ist wieder recht gut beurteilt worden; besonders gelobt wurden die Vorträge und die verschiedenen Diskussionen. Die einzelnen Ergebnisse zu den organisatorischen Aspekten finden Sie in der aktuellen Notiz vom 17. Februar.

Die 20 Vorträge und die Referenten sind unisono ziemlich gut bewertet worden, was sich ausdrückt u.a. einhundertsechsmal mit der Note 10 und einhundertzweiundvierzigmal mit der Note 9.

Das Panel 2 „Krankenhausgesetze – ein Update, wo stehen wir und wo geht es hin?“ fand breite Anerkennung und hier besonders die Vorträge der Herren Honsel und Manke.

Die zugehörige Moderation durch Ministerialrat Metzner und die Podiumsdiskussion wurden gelobt für die offenen Aussprachen.

Das Abendmeeting wurde wegen der informellen Atmosphäre mit nicht alltäglichen Networking-Gelegenheiten sehr anerkannt.

Das Panel 3 ADKA-Pharma-Gipfel erhielt Spitzenwerte dank der Referate der Herren Dörje, Hug, Schnurrer und Vorwerk sowie der engagierten Diskussion mit den Industrieteilnehmern im Auditorium.

Der Vortrag von Frau Andraschko im Panel 4 fand hohe Beachtung, besonders wegen der Ausführungen zum Nutzen der ATMP bei gleichzeitig noch nicht gelösten Erstattungsregularien.

Unser Anchorman Dr. Kai Joachimsen (HGF des BPI) erntete große Zustimmung und Dank für die professionelle Leitung der Tagung und erhielt die mit Abstand beste Bewertung aller Akteure. Sein 10-Punkte-Statement bzw. Zusammenfassung des Seminars finden Sie unter dem Link 21. MKS.

Pointierte Stellungnahmen können Sie lesen unter Referenzen von Referenten und von Teilnehmern.

Aus diesen Zeilen wird deutlich, dass die Kompetenz und Performance der Vortragenden und der Moderatoren wieder einmal die entscheidenden Erfolgsfaktoren für das Münchner Klinik Seminar waren.

Als Veranstalter freuen wir uns über diese privilegierte Zusammenarbeit mit Referenten aus den Fachkreisen und sind sehr dankbar für die positive Resonanz.

Das wird uns ein Ansporn sein, das kommende, das 22. Münchner Klinik Seminar wieder auf hohem Niveau zu organisieren. Es wird stattfinden (voraussichtlich) am 8. + 9. Februar 2021, erneut am Flughafen München.

Die Vorankündigung mit genauer Termin- und Ortsangabe wird im September erfolgen, verbunden mit Nennung der Referenten und der wichtigsten Themen. Das genauere Programm steht dann im Oktober zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre nächste Teilnahme im Februar 2021.
Zuvor wünschen wir Ihnen ein erfreuliches Sommerhalbjahr und dann ein gutes Geschäftsergebnis für 2020.

Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar.



Aktuelle Notiz vom 17
. Februar 2020


Erstes Feedback zum 21. Münchner Klinik Seminar am 10. u. 11. Februar 2020


 
„Sturmtief Sabine“ hat das 21. MKS verschont. Das ist die erste und eine sehr wichtige Information zur Tagung der letzten Woche. Von insgesamt 113 Anmeldungen – 20 Referenten und 93 Teilnehmer – waren 97 präsent vor Ort und 4 ebenfalls vor Ort vertreten durch Kollegen sowie 3 zugeschaltet per Telefonübertragung, macht zusammen eine Teilnehmerquote von 92%. Das zeigt die Flexibilität und Vorausschau unserer Angemeldeten in Sachen Reiseplanung. Übrigens: die höchste Teilnehmeranzahl in 21 Jahren.

Eine zweite, nicht unwichtige Information: zum Thema Wechsel der Location nach 20 Jahren im Kempinski bzw. Hilton am Airport München ins gegenüberliegende municon conference center im Munich Airport wurden die Anwesenden per Bogen befragt; das Resultat ist eindeutig: 43% pro municon, 25% pro Hilton, während 32% sich enthielten, da ihnen das dortige Hilton nicht bekannt ist.
 
Und nun zu den Seminar-Inhalten: auf Basis der vorliegenden Feedbackbögen kann man das 21. MKS zu den drei besten MKS der letzten 7 Jahre zählen, mit 8,74 von 10 möglichen Punkten in der Gesamtbewertung. Die besten Einzelnoten entfielen auf die Themenauswahl mit Referenten, die Seminarunterlagen im Dreier-Angebot Ordner, Stick und/oder cloud sowie die Gesamtorganisation.

Im Einzelnen wurden auf einer Skala von 0 (ganz schlecht) bis 10 (sehr gut) die folgenden Noten erzielt:

die Themenauswahl

8,81

die Referentenauswahl 8,75

die Länge der Vorträge

8,67

die Diskussionen und Moderation

8,61

die Podiumsdiskussionen

8,23

die zeitliche Struktur

8,67

die Seminarunterlagen

8,81

der Tagungsraum

8,24

der Tagungsort

8,35

die Thementische

8,35

das Abendmeeting

8,18

die Organisation

9,32

das Preis-Leistungs-Verhältnis

7,29

die Gesamtbewertung 8,74

Insgesamt eine erfreuliche Bewertung. Wir danken allen Bewertern für Ihre Unterstützung und überhaupt für die Teilnahme am 21. MKS, zum Großteil im wiederholten Male.


Die Einzelbewertung der 22 Referenten und Moderatoren werden wir zeitnah vornehmen und dazu in unserer nächsten Aktuellen Notiz in der kommenden Woche berichten, auch über dann vorliegende, weitere Bewertungen im Rahmen der Nachbearbeitungskorrespondenz.

Bis dahin verbleiben wir mit den besten Grüßen


Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar.
AD REM TEAM München
office@adremteam.de

 

 



Aktuelle Notiz vom 16. Dezember 2019

 

 
Die „Großwetterlage“ für die Krankenhäuser verschärft sich mehr und mehr.

Haben wir in unserer Aktuellen Notiz vom 12. November noch über einzelne Stimmen gesprochen -- z. B. die Bertelsmann-Studie mit zugehöriger ARD-Dokumentation „Krankenhäuser schließen – Leben retten“ oder den STERN vom 5.Sept. 2019 sowie die Ergebnisse des NRW- Gutachtens -- die sich mit der aktuellen Situation der Kliniken befassen, so kommen jetzt mehr zukunftsorientierte Statements in die öffentliche Diskussion.

Die SPD-Fraktionsvizechefin Bas will die Krankenhauslandschaft zum Thema in der Großen Koalition machen. Überversorgung in den Ballungsgebieten abbauen und drohende Unterversorgung in ländlichen Gebieten verhindern, sei die Aufgabe.

Der zuständige Abteilungsleiter Gesundheitsversorgung im BMG hat für das Frühjahr neue Gesetzesvorhaben angekündigt, darunter einen Entwurf zur sektorenübergreifenden Versorgung. Im Januar werde auch eine zweite Fassung des Gesetzesentwurf zur Reform der Notfallversorgung vorgelegt.

Krankenhausverbände fordern jetzt einen Krankenhausgipfel, in dem auch Bund und Ländern mitwirken, um gemeinsam eine langfristige Strategie für die Entwicklung / Zukunft des Krankenhausbereiches zu formulieren, vielleicht ähnlich wie die Aufgabe des industriellen Unter-Tage-Kohlebergbaus seit den Neunziger Jahren bis hin zum Januar 2019.

Der deutsche Blogger Schlaudt bringt es auf den Punkt: „wir erleben eine anarchische Konsolidierung des Krankenhausmarktes. Die Krankenhäuser sich selbst zu überlassen und darauf zu warten, dass diese sich kannibalisieren, ist eine wenig sozialstaatliche Lösung. Wir brauchen eine ganzheitliche Versorgungsplanung….“ und er überschreibt die aktuelle Lage mit dem Titel: „Krankenhäuser im Würgegriff des Marktes“.

Alles das sind Steilvorlagen für das kommende Münchner Klinik Seminar am 10. +. 11. Februar 2020. Am Tag 1 werden in einem eigenen Panel die geltenden und die kommenden Klinikgesetze auf den Prüfstand gestellt. Vertreter der großen Klinikträgerverbände werden zu Wort kommen und mit den Teilnehmern diskutieren.

Damit Sie wissen, worauf Sie sich mit Ihrer Geschäftsstrategie einstellen können.

Das detaillierte Programm finden Sie unter www.klinik-seminar.de
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme im Februar 2020!

Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar.




Aktuelle Notiz vom 12. November 2019

 

 
Die Großbaustelle Krankenhaus wird noch größer: die Auflagen des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) von 2016 sind noch nicht voll abgearbeitet. Bei manchen Zielen sind wir mitten in der Diskussion, z.B. Notfallversorgung, Qualitätsmessung und Mindestmengen, Zentrenbildung und Spezialisierung, DRG- Umbau. Trotzdem kommen laufend weitere Reformvorschläge – MDK, Pflegepersonalförderung, Neugestaltung der Krankenhauslandschaft (wie viele Kliniken braucht das Land?) und dann am 5. September im STERN „Aufstand der Ärzte: Mensch vor Profit gegen das Diktat der Ökonomie“.

Nur eine Woche später – am 12.09. – ergänzt der NRW-Gesundheitsminister Laumann die Reihe der Vorschläge mit dem Gutachten „Krankenhauslandschaft Nordrhein-Westfalen“ und erhält Applaus von Bundesgesundheitsminister Spahn „Das ist eine Blaupause für kluge Krankenhausplanung“. Laumann selbst kommentiert stolz: „Wenn das umgesetzt wird, werden wir Geschichte in der Krankenhausplanung in Deutschland schreiben“.

Die Liste der brennenden Fragen ist lang. Deshalb wird das kommende MKS am Tag 1 in einem eigenen Panel die geltenden und die kommenden Klinikgesetze auf den Prüfstand stellen. Vertreter der großen Klinikträgerverbände werden zu Wort kommen und mit den Teilnehmern diskutieren. Damit Sie wissen, worauf Sie sich mit Ihrer Geschäftsstrategie einstellen können.

Als zweiten Schwerpunkt des 21. MKS 2020 haben wir uns die Beschaffungssituation für Arzneimittel vorgenommen, in der Krankenhausapotheke und in der Kooperation mit Einkaufsgemeinschaften. Lieferengpässe, Arzneimittelfälschungen, Therapiesicherheit, Rechtssicherheit und Nachhaltigkeit im Einkauf, Perspektiven 2025, das sind nur einige der Themen, die unsere Redner ansprechen werden. Die ADKA wird prominent vertreten sein, mit Präsident und Incoming President, insgesamt mit 10 Apotheker*Innen aus Top-Kliniken. Dem BPI- Hauptgeschäftsführer obliegt als Moderator auch die Diskussionsleitung. Es kann also spannend werden.

Die Übersicht der Referenten und Moderatoren finden Sie auf unserer Website unter 21. MKS/ Programm.

Unter der Gesamtleitung unseres Anchorman Dr. Kai Joachimsen, Hauptgeschäftsführer des BPI e.V., Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie, Berlin, und mit dem gemeinsamen Abendmeeting der Teilnehmer und anwesenden Referenten, garniert mit der Dinner- Speech von Hans-Peter Bursig, Geschäftsführer des Fachverbandes Elektromedizin im ZVEI, Frankfurt, verspricht das 21. Münchner Klinik Seminar wieder hochklassige Vorträge, intensive Diskussionen und vielfältige Gelegenheiten zum persönlichen Networking.

Das detaillierte Programm finden Sie unter www.klinik-seminar.de
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme im Februar 2020!

Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar.




Aktuelle Notiz vom 7. Oktober 2019


Großbaustelle Krankenhaus – das Generalthema des 21. MKS 2020

Ganz ehrlich: haben Sie noch die Übersicht über das, was die Krankenhäuser heute bewegt?
Wissen Sie, welche Probleme dort gemanagt werden müssen und was in der näheren Zukunft noch dazu kommen wird?

Auch dieses Jahr bitten wir Spitzen-Referenten, die Lage genauer zu beschreiben.
Hier die thematischen Schwerpunkte des 21. MKS 2020:

Tag 1:      Klinikgesetze auf dem Prüfstand
Panel 1:   aktuelle Rahmenbedingungen im Krankenhaus-Markt,
mit dem Fokus auf Qualitäts- und Mindestmengen- sowie Personalfragen.          
Panel 2:   Klinikgesetze, z.B. KHSG – was haben sie gebracht und was noch kommt
mit Vorträgen von Sprechern der großen Krankenhausverbände

Tag 2:      ADKA-Pharma-Gipfel          
Panel 3:   das ADKA- Präsidium präsentiert die Ziele 2020 und 2021
inkl. Podiums- und Plenardiskussion mit dem BPI- Hauptgeschäftsführer  
Panel 4:   Update Klinikapothekeneinkauf 2020 und Perspektive 2025.
Die Einkaufsgemeinschaften im Visier:  EDU - GENUA - UNICO - GDEKK

Alle Details finden Sie im Einladungsprogramm, das jetzt hochgeladen ist.
Seit 20 Jahren ist das Münchner Klinik Seminar die Informationsveranstaltung von führenden Klinikern und Entscheidern in der Gesundheitswirtschaft für das TopManagement der HealthCare Industrie.

Sie werden ausreichend Gelegenheit zur Analyse und zum Nachfragen haben.
Mehrere Podiums- und Plenardiskussionen bieten weitere Interaktionsmöglichkeiten.

Beim Abendmeeting mit Dinner Speech und anschließend warmem Buffet haben Sie noch mehr Gelegenheiten zum Gespräch mit den anwesenden Referent*Innen. Nutzen Sie diese und buchen Sie jetzt Ihren Platz beim 21. MKS 2020.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme im Februar 2020!

Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar
P.S.: Sie können das 21. Münchner Klinik Seminar auch tageweise belegen.



Aktuelle Notiz vom 26. Februar 2019

Feedback zum 20. Münchner Klinik Seminar am 11. + 12. Februar 2019


„Aus meiner Sicht eine der besten Veranstaltungen in Deutschland zum Thema Klinik und deren Entwicklung“ (email von Dr. Thomas Friedrich, Hospital Commercial Access Manager, UCB Pharma, am 13.02.2019)
(die vollständige Mail finden Sie unter dem Button Referenzen von Teilnehmern)
 
Diese Zuschrift bringt es auf den Punkt! Das 20. MKS wurde während der Tagung und danach in den Feedback-Bögen erfreulich oft sehr gelobt.
 
„Die Auswahl der Themen, Referenten und die Moderation waren hochkarätig und beispiellos“,
so die Meinung von RA Maximilian Broglie, Geschäftsführer der
Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin,
in seiner Mail vom 20. Feb. 2019.
Das Panel 1 mit ganz aktuellen Berichten zur gesundheitspolitischen Entwicklung im Krankenhausmarkt und
das Panel 4 mit einem Update zum Klinikeinkauf 2019 und der Perspektive 2025 wurden sehr gut beurteilt. Ebenso
das Panel 2 mit dem Thema „Focus Anästhesiologie 2019“.

„Beim 20. MKS war vor allem das Panel 3 mit den Referent*innen der Geschäftsführung von vier Großkliniken herausragend im Informationswert“ schreibt Dr. Hans-Peter Auer, Key Account Manager Klinikverbünde und Einkaufsgemeinschaften von Roche Diagnostics, in der Mail vom 18. Feb. 2019.
 

Hier die detaillierten Bewertungen für das 20. MKS:

Die Themenauswahl

8,56

Die Referenten und Moderatoren 8,76

Die Länge der Vorträge

8,97

Die Diskussion und Moderation

8,53

Die vier Podiumsdiskussionen

8,67

Der zeitliche Ablauf

9,13

Die Seminarunterlagen

mit allen Alternativen

9,63

Die Tagungsräume

8,79

Der Tagungsort (Airport/Hotel)

8,88

Die Thementische

9,22

Der Tagungstermin

8,97

Das Abendmeeting

8,39

Die Organisation

9,39

Das Preis-Leistungs-Verhältnis

7,64


 
Die Gesamtbewertung fiel mit 8,76 erfreulich hoch aus.
 
Bei der Einzelbewertung der Referent*innen wurden die Note 10 einhundertdreimal und die Note 9 einhundertdreiunddreißigmal vergeben.
 
Eine hervorragende Bewertung und standing ovations erhielt der Anchorman Hans-Peter Bursig,
Geschäftsführer des Fachverbands Elektromedizin
im ZVEI.
 
Wir danken den Teilnehmern für die zahlreichen Feedbackbögen, die wir genau auswerten und für die Planung des 21. MKS 2020 berücksichtigen werden.
 
Termin und erste Details zu den Referenten und Themen werden Sie ab September 2019 auf unserer website www.klinik-seminar.de finden, das komplette Programm wird zu Anfang Oktober 2019 hochgeladen sein.
 
Wir werden uns freuen, wenn wir Sie im Februar 2020 wieder zum MKS begrüßen können.
 
Zuvor wünschen wir Ihnen jedoch ein angenehmes Sommerhalbjahr und dann
ein erfreuliches Geschäftsergebnis 2019.


Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar.
AD REM TEAM München
office@adremteam.de





Impressionen vom 16. MKS jetzt auf unserer homepage

Für unsere Referenten und Teilnehmer haben wir einige Fotos vom ersten Tag
des Klinik Seminars 2015 ins Internet gestellt. Gehen Sie dazu auf den Link 16. MKS und dann auf Impressionen. Sehen Sie Bilder von den Vorträgen am Nachmittag im Hilton Hotel und vom Abendmeeting im Terminal 1 des Flughafens.

Wir würden uns freuen, wenn Sie beim nächsten Münchner Klinik Seminar am 18. u. 19. Feb. 2016 (wieder) dabei sein werden.  

Ihr Team vom Münchner Klinik Seminar


Copyright © 2020 AD REM TEAM München
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü